Home Wohnen Freizeit Specials Gemeindekompass Anfahrt/Kontakt
News
Links Impressum

Gützkow

 

Trotz vieler archäologischer Funde um Gützkow die seit 5000 vor der Zeitrechnung Ansiedlungen und eine fast lückenlose Bebauung nachweisen, taucht Gützkow erst 1125 in schriftlichen Überlieferungen auf. Gützkow liegt an der B111 und hat einen sehr reizvollen und idyllischen Badesee (Kosenowsee). Einheimische und Urlauber, die keine Lust auf den Massentourismus am Ostseestrand haben genießen ihre Badefreuden an diesem See. Das Städtchen ist eingebettet in einer Hügellandschaft mit 3 markanten Erhebungen: In der Stadtmitte, auf der höchsten Stelle befindet sich die Kirche. Etwas weiter weg gelegen auf dem quasi gegenüberliegenden Hügel befindet sich der Schlossberg. 1128 befand sich hierauf die Tempelburg der Wenden (slawischer Stamm) die nach und nach, wie Ausgrabungen beweisen, ausgebaut wurde ( Burggraben, Türme, Zugbrücken, Brauerei, Pferdeställe). In vielen wissenschaftlichen Arbeiten und Dokumentation wird er als herausragendes Zeugnis der wendischen und frühdeutschen Kultur beschrieben. Auf der dritten Erhebung befindet sich das um die Jahrhundertwende errichtete neue Schloss.

Vom Ortskern aus südlich gelegen befindet sich der Stadtteil Liebenthal, hier können Sie neben guter regionaler Küche (vegetarische Gerichte gibt es auch) am Bootsanlegesteg verweilen. Bootsverleih (führerscheinfrei) ist auch möglich. M&M, Frau Müller, Gützkow, Liebenthal 1, 17506 Gützkow, Tel.: 038353 - 50760.

 

Die "Seeperle" am Kosenowsee beherbergt ein griechisches Restaurant, sehr lecker und große Portionen.

Restaurant ATHOS

In der Seeperle Gützkow

August-Bebel-Str. 31 H

17506 Gützkow

Öffnungszeiten Mo-Frei ab 17 h

Sa/So 11:30h bis 14:30h, abends ab 17:00 h

Telefon: 038353/779799

 

Straußenfarm "Gut Owstin"

Tel.: 038353-66843

www.gut-owstin.de

Gutsladen

Öffnungszeiten

Wochentags und Samstags

10-12 h

14-16 h